October 31, 2014

My trip to Berlin

Ihr Lieben! Wir ihr wisst, war ich letzte Woche mal wieder in Berlin. Neben den German Press Days (für den Post klickt hier) habe ich auch noch ein paar andere (interessante) Sachen gemacht. Here we go!
Ich habe mir die neue Show "The Wyld" im Friedrichstadtpalast angesehen (ein Tag danach war dann übrigens Medienpremiere und die ganzen Promis wie Guido oder Wolfgang Joop waren da. Leider gab es dafür schon keine Karten mehr!). Inszeniert wurde das Ganze von Thierry Mugler, der logischerweise auch die (wunderschönen, futuristischen und skurrilen) Kostüme gestaltet hat.
Die Story:
 
"Sie sind längst unter uns. Das ahnt jeder, der sich durch Berlins nächtliche Paralleluniversen treiben lässt. Lebensformen aller Couleur werden angezogen vom ‚anything goes‘ dieser Stadt. Zwischen ihnen ein junger BMX-Fahrer und die menschenscheue Lady, die oben im Fernsehturm lebt und sich zu den Außerirdischen hingezogener fühlt als zu den Erdenbewohnern. Zwei Seelen, die näher und doch weiter entfernt voneinander nicht sein könnten.
Eine Liebe zwischen Himmel und Erde muss die Schwerkraft überwinden. Das erfordert höhere Mächte, wie Nofretete, die wohl berühmteste Berlinerin. Ihr Name bedeutet „Die Schöne ist gekommen“ und einer ihrer königlichen Titel lautete vorausschauend „Große im Palast“. Aber woher ist sie gekommen? Was hält sie seit über 3.400 Jahren jung? Und wo wir gerade dabei sind: Was für eine Lebensform haben eigentlich diese Pudel der Lady im Fernsehturm?" (Quelle: Friedrichstadt Palast)
 
Nofrete erwacht zum Leben. Aliens tauchen auf. Und alles beginnt in einem einfachen Ballettsaal. Das kling jetzt vielleicht etwas durcheinander, aber die Show war wirklich atemberaubend (auch wenn die Handlung manchmal wirklich schwer nachzuvollziehen war). Und mit einem Produktions-Budget von 10 Millionen Euro ist sie die teuerste bisher. Wenn ihr also in nächster Zeit in Berlin seit, solltet ihr euch das nicht entgehen lassen :)
 
Shoppen war ich natürlich auch - obwohl ich diesmal nicht wirklich fündig geworden bin. Einen Besuch des neugebauten Shoppingcenters der "Mall of Berlin" habe ich mir nicht entgehen lassen und dort auch gleich mein Exemplar der Karl Daily abgestaubt. Und außerdem: (wer mir bei Instagram folgt, hat die Bilder ja schon gesehen): ich habe das Shopping Queen Team beim drehen gesehen :) Am letzten Tag habe ich mir dann noch Schloss Sanssouci angeschaut!

As you know, I was in Berlin last week. In addition to the German Press Days (click here for the post) I've also done ​​a few other (interesting) things. Here we go!
I watched the new show "The Wyldat the Friedrichstadt Palast, which was staged by Thierry Mugler, who has logically designed, the (beautiful, futuristic and bizarre) costumes.
The story


"They are among us. Anyone who drifts through the parallel universes of the Berlin night can sense it. All kinds of life forms are attracted to the ‘anything goes’ attitude of this city. Among them are a young BMX rider and an unsociable lady who lives up in the Berlin TV tower and feels more drawn to extraterrestrials than she does to the inhabitants of the earth. Two souls who could not be closer yet more distant.
A love between heaven and earth must overcome gravity. This requires higher powers, such as Nefertiti, probably Berlin’s most famous inhabitant. Her name means ‘the Beautiful One has come’ and one of her royal titles was the provident ‘Great One of the Palast‘. But where did she come from? What has kept her young for more than 3,400 years? And whilst we are on the subject: what form of life do these poodles of the lady in the TV tower really have?"
(Source: Friedrichstadt Palast)? 

Nefertiti comes to life. Aliens appear. And it all begins in a simple ballet studio. This sounds a bit  confusing, but the show was really stunning (even if the plot was sometimes really hard to understand). And with a production budget of 10 million it is the most expensive Show at this venue so far. So if you´ll visit Berlin in the near future, you should not miss it :)

I was shopping too - although I wasn´t really succesfull. I visited the new built shopping center the "Mall of Berlin" and I finally got a copy of the Karl Daily. At the last day I visited Sanssouci Castle too!
 



 










Blogger Tricks

October 29, 2014

Event: Designers´ Open 2014

Mode, Grafik und Produktdesign. Die Designers´ Open in Leipzig ist eine internationale Messe für diese Branche und fand letztes Wochenende statt. Gleich nachdem ich aus Berlin zurück war, stürzte ich mich somit ins nächste Event und war hin und her gerissen zwischen Enttäuschung über die Veranstaltung und Begeisterung für die Produkte.
 
Aber immer der Reihe nach: Die Designers´ Open findet an verschieden Orten in Leipzig statt. Der Hauptteil spielte sich dieses Jahr auf dem Messegelände ab - allerdings wurden nicht die großen Hallen benutzt, sondern nur die Glashalle (sozusagen die Eingangshalle, von der dann die einzelnen Messehallen abzweigen). Auf Grund der Größe der Halle ging leider die Atmosphäre verloren, die so eine Kunstmesse eigentlich ausmachen sollte.
Bei den Produkten gab es ein paar tolle und interessante Ideen. Mein Favorit: Die Taschen des Labels "And Again", die aus Einkaufstüten verschiedener Lebensmittelketten (Aldi, Konsum, Dunkin Donuts), Straßenbahnplänen etc. hergestellt werden.
Weiter geht es mit ein paar bildhaften Eindrücken :)

Fashion, graphic and product design. The Designers' Open in Leipzig, Germany is an international trade fair for it and took place last weekend. Right after I got back from Berlin, I therefore rushed to the next event and was torn between disappointment about the event and enthusiasm for the products.
But always, in order: The Designers' Open will be held at different locations in Leipzig. The main part took place this year at the fairgrounds - but not the big venues were used, only the Glass Hall (the entrance hall ). Due to the size of the hall the atmosphere, which should make it an art fair actually,
was unfortunately lost
The products were great and interesting. My favorite: The pockets of the label "And Again" . Shopping bags made of various bags of food chains (e.g. Dunkin Donuts), maps etc.





















 

October 27, 2014

Outfit: Boots or Heels?


White and Blue! Eine doch etwas untypische Kombination für mich, aber ich muss zugeben, dass es mir wirklich gut gefällt. Deshalb ist das Outfit auch zweigeteilt und ihr könnt entscheiden welche Variante euer Favorit ist!
Variante 1: Mit High Heels
Ich dachte mir ich probiere mal etwas ganz anderes aus und trage Strümpfe in Sandaletten (man sieht das jetzt ja in vielen Zeitschriften). Ich muss aber zugeben, dass ich mich damit etwas unwohl gefühlt habe, obwohl die weißen Strümpfe den Look komplett machen. Es ist aber auf jeden Fall eine Variante für den Herbst, da man nicht so schnell friert ;)
Variante 2: Mit Boots
Die Dr. Martens gehören einfach zu meinen Lieblingsschuhen. Sie sind mega bequem, sehen cool aus und machen jedes Wetter mit. In der weiß zu weiß Kombination habe ich sie allerdings noch nie getragen, aber ich finde es eigentlich ziemlich gut. Was meint ihr?

White and Blue! An unusual combination for me, but I have to admit that I really like it. Therefore, the outfit is divided into two parts and you can decide which variant is your favorite!
Variant 1: With High Heels
I wanted to try something completely different and wear socks in sandals. You can see that in so many magazines now. But I must admit that I felt a little bit uncomfortable with it, although the white socks complete the look. But it is definitely an option for fall, because you do not freeze that fast;)
Variant 2: with boots
The Dr. Martens are one of my favorite shoes. They are super comfortable, look cool and get along with every weather. In the white to white combination I have never wornit before, but I think it's actually pretty good. What do you think?






blazer, heels: H&M
jeans: Only
boots: Dr. Martens
bag: Pimkie

October 25, 2014

Event: German Press Days - Spring/Summer 2015


In den letzten beiden Tagen fanden in Berlin wieder die German Press Days statt. Das heißt die Agenturen präsentieren in ihren Showrooms die Kollektionen für die nächste Saison - in diesem Fall für den Frühling/Sommer 2015.
Ich habe mir die Füße wund gelaufen und bin in kürzester Zeit von Agentur zu Agentur gehetzt (und habe mich dabei wie Andrea in der Teufel trägt Prada gefühlt - bepackt mit lauter Tüten und immer das Handy in der Hand, um mich nicht zu verlaufen). Trotzdem hat es riesen Spaß gemacht und ich bin etwas traurig, dass es noch dauert, bis die Kollektionen in die Läden kommen.
Doch was werden wir nun 2015 tragen?
  • Ganz viel Blau (wahlweise auch grau)
  • All-Over Prints (am liebsten Blumen, grafische Muster oder lustige Figuren)
  • Bohemian oder Western Look
  • das Karo-Hemd bleibt uns weiterhin erhalten :)
Und was ist sonst noch neu? Levis hat seine Jeans-Passform optimiert. Amazon launcht eine eigene Beautyseite/ -linie und Kopfhörer werden noch bunter. Lasst euch von den Impressionen inspirieren!
 
In the last two days the German Press Days took place in Berlin again. So the agencies present the collections for the next season in their showrooms  - in this case, for the spring / summer 2015.
I rushed quickly from agency to agency (and I felt like Andrea in "The devil wears Prada" - packed with a lot of bags and always the phone in my hand, so I don´t get lost). Nevertheless, it has been a lot of fun and I'm a little sad that spring is so far away.
But what we are now carrying 2015?
A lot of blue (optionally also gray)
All-Over Prints (preferably floral, graphic patterns or funny characters)
Bohemian or Western look
the plaid shirt again:)
And what else is new? Levis has optimized the jeans. Amazon launches ist own beauty page / line and headphones are even more colorful. Get inspired by the impressions!